Selbstgemachte Marmelade

Marmelade selber machen

Marmelade selber machen
4.4 (88.57%) 7 votes

Marmelade selber machen – so geht’s!

Die Konfitürenherstellung ist nicht nur für Experten gedacht. Du brauchst keine ausgefallene Ausrüstung, um zu lernen, wie man Marmelade herstellt, nur ein paar Zutaten und ein paar raffinierte Tipps. Du kannst so relativ einfach einen Genuss schaffen und für mehrere Monate konservieren.

In diesem Beitrag zeigen wir dir Schritt-für-Schritt wie du Marmelade kochen kannst und auf was du dabei achten solltest.

Schritt-für-Schritt zur eigenen Marmelade

Schritt 1 – Pflücke die Früchte oder kaufe sie

Für Marmelade eignen sich sowohl frische wie auch tiefgekühlte Früchte. Wenn du die Möglichkeit hast die Früchte frisch aus (d)einem Garten zu pflücken, dann ist das natürlich ideal. Aber auch aus gekauften Früchten kannst du eine tolle Marmelade oder Konfitüre herstellen!

Schritt 2 – Gläser und Deckel Waschen

Die Gläser und die dazugehörigen Deckel sollten bevor wir sie mit der Marmelade befüllen absolut sauber sein. Dabei ist es egal ob du die Gläser bereits benutzt hast oder sie gerade erst gekauft hast. Ein ordentliches Waschen der Gläser und Deckel ist Pflicht!

Wenn deine Spülmaschine einen extra heißen Waschgang hat, dann kannst du die Reinigung damit vornehmen. Ansonsten kannst du alles in einen großen, mit Wasser gefüllten Topf tun und für 30 Minuten bei mindestens 100°C in den Ofen stellen.

Schritt 3 – Früchte waschen / entkernen / schälen

Wasche und entferne die Stiele oder Kerne, falls vorhanden.

Schälen Sie bei Bedarf: Kirschen und Beeren müssen nicht geschält werden. Früchte wie Birnen und Pfirsiche hingegen schon.

Mit einem Kartoffelstampfer oder einer Gabel Zucker, Obst und alle zugesetzten Aromen stampfen und vermengen. Je weniger Klumpen, desto glatter wird die Marmelade.

Schritt 4 – Früchte mit Gelatine einkochen

Die Marmelade muss 103 bis 105℃ erreichen, aber um dir das Herumfummeln mit Thermometern zu ersparen, sollten die Faltenmethode ausprobiert werden: Wenn die im Rezept angegebene Kochzeit erreicht wurde oder du denkst, dass deine Marmelade fast gar ist, nimmst du einen Teelöffel aus der Pfanne (Vorsicht, es wird glühend heiß) und gießt ihn auf die Kühlplatte. Drücke vorsichtig mit dem Finger in die Marmelade und wenn sich diese leicht faltet, wird sie beim Abkühlen ausgehärtet. Sollte dies nicht der Fall sein, lass sie noch einige Minuten auf kleiner Flamme köcheln und wiederhole den Test später.

Schalte die Kochplatte aus und entferne den auf der Marmelade entstandenen Schaum.

Schritt 5 – Gläser befüllen und lagern

Die Marmelade am besten in die noch heißen Gläser füllen und direkt verschließen. Anschließend kannst du die Gläser mit einem eigenen Etikett versehen.

Die fertige Marmelade sollte an einem kühlen und trockenen Ort gelagert werden und kann nach und nach verwendet werden.

Inspiration: Welche Marmeladen schmecken selbstgemacht besonders gut?

Marmelade selber machenGenerell lässt sich fast jede Frucht zu einer leckeren Marmelade verarbeiten. Denkbar sind auch alle möglichen Kombinationen mit anderen Früchten oder beispielsweise Gewürzen.

Hier einige klassische Marmeladen zum selbermachen als Inspiration:

 

  • Erdbeermarmelade
  • Kirschmarmelade
  • Himbeermarmelade
  • Johannisbeermarmelade
  • Birnenmarmelade
  • Apfelmarmelade
  • Brombeermarmelade
  • Cranberrymarmelade
  • Granatapfelmarmelade
  • Hollermarmelade
  • Jostabeermarmelade
  • Orangenmarmelade
  • Pfirsichmarmelade
  • Stachelbeermarmelade
  • Zwetschkenmarmelade